Aktuelle Öffnungszeiten unserer Ausstellung Garnisonkirche Potsdam in der Nagelkreuzkapelle:

Dienstag bis Sonntag 11:00 bis 17:00 Uhr

Bitte schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen und tragen Sie weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz während Ihres Besuchs.

Wir laden Sie herzlich zum wöchentlichen Gottesdienst in der Nagelkreuzkapelle ein: Jeden Samstag um 18 Uhr. Unser nächstes Friedensgebet: 20. Juli, 19 Uhr.

Baustellenführungen sind aufgrund des aktuellen Baugeschehens nicht möglich.
Buchen Sie gerne Führungen durch unsere Ausstellung über fwg@noSpamgarnisonkirche-potsdam.de oder team@noSpamgarnisonkirche-potsdam.de.


Aktuell

Meldung vom 06/01/2022
Bildungsprojekt "Frieden machen - aber wie?" am Ort der Garnisonkirche Potsdam

Erfolgreicher Abschluss des zweiten Workshops: Wie prägt die Kriegserfahrung einen Menschen? Wie gehen wir mit Konflikten um? Was braucht es, um friedlich mit sich selbst und anderen zu leben? Im Mai 2022 hat erneut eine Schulklasse am Bildungsprojekt zu den Themen Krieg, Frieden und Versöhnung teilgenommen.

 

Klicken Sie auf die Symbole und unterstützen Sie den Wiederaufbau der Garnisonkirche!

 

1


Spenden Sie einen Ziegel oder übernehmen Sie eine Patenschaft für eine Stufe oder ein Gebäudeteil!

Spendenbutton aufsuchen

2


Spenden Sie Geld für den Wiederaufbau - per Überweisung oder paypal!


Termine

Nächster Termin

Gottesdienst

02. Juli 2022
18:00 Uhr

Nagelkreuzkapelle, Breite Str. 7, Potsdam

Samstag 02
< > Juni 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3

Mediathek und Shop

Potsdamer Spitze Ausgabe 2021

ansehen

Glockenspiel der Garnisonkirche Lobe den Herrn

MP3 Abspielen

Potsdam wiederentdeckt

„Potsdam wiederentdeckt“ DVD

zum Shop

Die wechselvolle Geschichte der Kirche

Hinter der Garnisonkirche Potsdam steckt eine interessante Geschichte. Für alle, die noch nie etwas davon gehört haben, hier drei Eckdaten zu ihrer Historie:

1730

ERBAUUNG der Garnisonkirche auf Anordnung des Königs Friedrich Wilhelm I. von Preußen.

1968

SPRENGUNG DER KIRCHE auf Beschluss der Bezirksparteileitung Potsdam der SED. Auf dem frei gewordenen Grundstück wird das Rechenzentrum des Bezirks errichtet.

2005

START DES WIEDERAUFBAUS: Im Rahmen der Gedenkveranstaltung zum 60. Jahrestags des Bombenangriffs auf Potsdam wird der Grundstein gelegt.

Mehr zur Geschichte