Garnisonkirchturm von der IHK aus gesehen. Foto: Peter-Michael Bauers

Garnisonkirche Potsdam

Geschichte erinnern, Verantwortung lernen, Versöhnung leben.

Jetzt spenden
und unterstützen
rund 25.000 Unterzeichner
  

Aktuelle Öffnungszeiten unserer Ausstellung Garnisonkirche Potsdam in der ehemaligen Nagelkreuzkapelle hinter dem Baufeld: Dienstag bis Sonntag 11:00 bis 16:00 Uhr.

Die neue Nagelkreuzkapelle im Turm der Garnisonkirche ist derzeit nur während der Gottesdienste zugänglich.

Begleitete Gruppenbesuche durch unsere Ausstellung über team@garnisonkirche-potsdam.eu


Aktuelles

Meldung vom 04/11/2024
Gedenken an die Nacht von Potsdam am Sonntag 14. April

Die Stiftung Garnisonkirche lädt zu einer Andacht und einem Impulsvortrag anlässlich des Luftangriffs auf Potsdam am 14. April 1945. Die Veranstaltung findet im Turm der Garnisonkirche statt, der Eintritt ist frei.

Keine passenden Termine

Alle Termine anzeigen

Dienstag 16
< > April 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5


Unsere Veranstaltungen werden zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit fotografisch und filmisch begleitet (z.B. für Print, Social Media, Website). Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Anfertigung und Veröffentlichung von Bild- und Videomaterial einverstanden. Bei Einwänden melden Sie sich bitte vor Ort bei unseren Mitarbeiter*innen.


 

Unterstützen Sie den Wiederaufbau der Garnisonkirche durch eine Ziegelspende oder Geldspende!

 

Hinter der Garnisonkirche steckt eine wechselvolle Geschichte:

1730

ERBAUUNG der Garnisonkirche auf Anordnung des Königs Friedrich Wilhelm I. von Preußen.

1968

SPRENGUNG DER KIRCHE auf Beschluss der Bezirksparteileitung Potsdam der SED. Auf dem frei gewordenen Grundstück wird das Rechenzentrum des Bezirks errichtet.

2005

START DES WIEDERAUFBAUS: Im Rahmen der Gedenkveranstaltung zum 60. Jahrestags des Bombenangriffs auf Potsdam wird der Grundstein gelegt.

Mehr zur Geschichte