Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche e.V.

Die Fördergesellschaft (FWG) ist ein Zusammenschluss von Personen und Organisationen, die den Wiederaufbau der Garnisonkirche und die zukünftige Arbeit dort befürworten und unterstützen. Aus religiösen, geistes- und kulturgeschichtlichen oder aus städtebaulichen Gründen.

Hintergrund

Leitfaden für die Arbeit der FWG ist der „Ruf aus Potsdam“, der zum Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche aufruft. Dieser wurde am 15. Januar 2004 von mehr als 100 Persönlichkeiten aus Brandenburg und Berlin unterzeichnet. Schirmherren der Wiederaufbau-Initiative sind der Alt-Bischof Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Huber, Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck und Innenminister a.D. Jörg Schönbohm.

Im Februar 2004 gründeten Potsdamer und Berliner Bürgerinnen und Bürger auf Initiative des Industrieclubs Potsdam e.V. mit Unterstützung der Evangelischen Landeskirche und der Landeshauptstadt Potsdam die Fördergesellschaft. Zweck der FWG ist die Förderung des Wiederaufbaus und der Erhaltung der Potsdamer Garnisonkirche entsprechend ihrer Satzung.

Mitmachen

Die wirkungsvollste Form der Mitarbeit ist die Mitgliedschaft in der FWG. Dazu laden wir alle Personen und Organisationen herzlich ein. Aktuell unterstützen über 800 Menschen die Fördergesellschaft.

Jetzt Mitglied werden


Vorstand

Maike Dencker

Vorsitzende

Cord Henrich Heinichen
1. stellv. Vorsitzender

Reinhard Kwaschik FWG

Reinhard Kwaschik
2. stellv. Vorsitzender

Otto Schulz

Schatzmeister

Ernst Eimer

Schriftführer

Andreas Kitschke

Peter Leinemann

Vertreter SGP

Frank Paul

Dr. Lutz Schirmer

Barbara Schubert

David Sommer

Team

Frank Bublitz

Gästeführer und Ausstellungsaufsicht
Tel: 0331 2011830

Heike Schultz

Leitung der Ausstellung
Tel: 0331 2011830


Codex der Zusammenarbeit

Die FWG ist ein Zusammenschluss von Personen, die aus religiösen, humanitären, geistes- und kulturgeschichtlichen oder aus städtebaulichen Gründen den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche unterstützen. Grundlagen ihrer Positionen sind ihre Satzung und der „Ruf aus Potsdam“.

Die FWG fördert den Wiederaufbau unter Einbeziehung möglichst aller gesellschaftlichen Gruppen. Sie handelt in besonders enger Abstimmung mit der Stadt Potsdam und der Ev. Kirche. Sie beteiligt sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten an allen Aktivitäten der Stiftung Garnisonkirche Potsdam zum Bau, zur Erhaltung und zur Nutzung der Garnisonkirche. Darüber hinaus arbeitet die FWG mit den im Bündnis Potsdamer Mitte zusammengeschlossenen Innenstadtvereinen und mit verschiedenen Rekonstruktionsinitiativen zusammen.

Die FWG arbeitet nicht mit Personen oder Organisationen zusammen, die in politischer, gesellschaftlicher oder religiöser Hinsicht extremistische oder fundamentalistische Positionen einnehmen. Falls ehemalige Angehörige solcher Organisationen die Zusammenarbeit oder Aufnahme als Mitglied suchen, verlangt die FWG eine vorherige Distanzierung von diesen Positionen. Die FWG nimmt keine finanziellen Zuwendungen an, die mit Bedingungen verbunden sind, die nicht ausdrücklich in ihrer Satzung vorgesehen sind.

Kontakt

Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam e. V. (FWG)
Vorsitzende: Maike Dencker

Breite Straße 7
14467 Potsdam

Tel. + 49 (0)331 2011830

fwg@garnisonkirche-potsdam.eu