Und was denken Sie über den Wiederaufbau der Garnisonkirche?

Ihre Meinung interessiert uns: Was sind Ihre Wünsche, Meinungen, Anregungen? Bitte tragen Sie sich in unser Gästebuch ein. Es ist neu aufgelegt, da dies im Zuge der Anpassung an die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erforderlich wurde. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist es leider nicht möglich, die Einträge aus den vergangenen Jahren weiterhin öffentlich zu zeigen. Wir freuen uns auf Ihre neuen Einträge!


Eintragung
*Pflichtfelder
Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Gästebuch

29. August 2019 | 07:34

Jochen Odendahl

Für den Wiederaufbau der Garnisonkirche, gegen die Wiedererrichtung der DDR


24. August 2019 | 17:50

harbrecht, jörg

sehr gut, dass dieses wichtige Bauwerk nun dank Ihrer Hilfe wieder entsteht. es wurde in kulturvergessenem ideologischem abrisswahn zerstört...


19. Juli 2019 | 13:51

Lukas Solis

Mir gefällt der Wiederaufbau der Garnisonkirche nicht. Viele Gelder die in andere evangelische Kirchen hätten investiert werden können. Zudem hätte man die Brachfläche für neue aufregende Architektur nutzen können, die der Geschichte besser gedenkt. Aber man man beruft sich leider wieder auf das Alte.


25. Juni 2019 | 10:25

Uwe Walter

Ich befürworte den Aufbau, als er ein Zeichen der Versöhnung und gleichzeitigen Mahnung an zukünftige Generationen. Allerdings sollte dies überwiegend mit privaten Spendenmitteln realisiert werden.
Die Nazis haben diese Kirche für ihre Zwecke missbraucht und die Kommunisten sie gesprengt. Dafür kann dieses Gebäude aber nichts!
Den Gegnern stelle ich die Frage: Meidet ihr auch die deutschen Autobahnen?


18. Juni 2019 | 21:16

Jörn Gimbatschki

Als gebürtiger Potsdamer unterstütze ich den Wiederaufbau der Kirche und die Herstellung der historischen Mitte Potsdams.
Die Kirche gehört genauso zu Potsdam wie das Stadtschloss und das Holländische Viertel. Geschichte sollte erlebbar sein, um sich damit konstruktiv auseinandersetzen zu können.


13. Juni 2019 | 17:48

Wolfram Kolodziej

Ich begrüße als gebürtiger Potsdamer das Projekt zum Wiederaufbau und das Engagement der Stiftung zur kritischen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Die jüngsten Signale des Potsdamer Oberbürgermeisters sind enttäuschend. Ich hoffe, er überdenkt seine Haltung.


14. Mai 2019 | 07:13

Burkhard lange, essen

Der garnisonturm ist für mich ein Stützpunkt der inneren Werte. Er verbindet die Jahrhunderte und weist in die Zukunft. In eine Zukunft des Friedens und der Liebe.


28. Februar 2019 | 01:44

Geltinger

Tolles Projekt welches eine Brücke schlägt zwischen historischen und neuzeitlichen Baustilen und sicher eine weitere Tourismusattraktion........


31. Januar 2019 | 10:43

Renate Wietschel

Biesow, Märkisch-Oderland, den 31. Jan. 2019
Ich hatte bereits im Okt. 2017 in meinem blog.ahnenforschung.wietschel.de einen mehrseitigen Beitrag eingestellt, in dem ich meine persönliche Beziehung zu Potsdam und zu seiner Garnisionskirche beschreibe und ihren Wiederaufbau begrüße, was mein Sohn, heute in Potsdam zu Hause, so nicht nach vollziehen kann.




02. Januar 2019 | 17:24

Wolfgang Mohr

Ich hatte schon in der Vergangenheit zweimal in Briefen , die hier veröffentlicht wurden mich deutlich für den Wiederaufbau der Garnisonkirche ausgesprochen. Während man überall in Deutschland beobachtet, wie nach ihrem Wiederaufbau rekonstruierte Gebäude von der Bevölkerung in großer Mehrheit begeistert befürwortet und bewundert werden, so kann man die Argumente der Gegner einer Wiederherstellung der Garnisonkirche nicht begreifen. Im letzten Jahr konnte man in Berlin die Freude vieler Menschen sehen, als die Parochialkirche ihre Spitze wieder erhalten hatte und das Glockenspiel erklungen ist. Es wäre doch höchste Zeit, dass der Turm der Garnisonkirche in voller Höhe mit Obergeschoss und Glockenspiel wieder stehen würde. Es ist schon viel zu viel Zeit vergangen. Ich hatte als Christ und Kunstfreund doch gedacht, dass nach dem Wiederaufbau der Dresdener Frauenkirche, der mit großer Begeisterung erfolgte, bald die Rekonstruktion der Garnisonkirche angegangen würde. Es ist also höchste Zeit das zu verwirklichen
Wolfgang Mohr




Logo Wiederaufbau Garnisonkirche Potsdam

zum Seitenanfang