Ausstellungsbesuch

Die Ausstellung „Fragmente und Perspektiven“ zeigt die Geschichte der Garnisonkirche und die Pläne für den Wiederaufbau. Sie befindet sich in der Nagelkreuzkapelle, direkt hinter dem stetig wachsenden Garnisonkirchturm. Sie kann ohne Führung besucht werden, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche der Fördergesellschaft geben gern Auskunft und beantworten Ihre Fragen.

Öffnungszeiten: im Winter (1.12. bis 29.2.) Dienstag-Sonntag 11-16 Uhr, im Sommer Dienstag bis Sonntag 11-17 Uhr
Adresse: Nagelkreuzkapelle, Breite Str. 7, 14467 Potsdam
Eintritt: frei

 

Vortrag für Gruppen

Sie möchten die Nagelkreuzkapelle als Gruppe besuchen und wünschen eine Begleitung? In einem Vortrag, untermalt von anschaulichen Bildern, informieren Sie unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen über die Geschichte der Garnisonkirche Potsdam und geben spannende Einblicke in den Wiederaufbau, zum Beispiel in das Handwerk und die Raumplanung des zukünftigen Kultur-, Erinnerungs- und Lernortes. Dauer inklusive Fragerunde: 60 Minuten. Das Angebot ist kostenfrei. Melden Sie sich bitte an unter 0331 20 11 830 oder per E-Mail: team@noSpamgarnisonkirche-potsdam.eu

 

 

 

Bildungsangebot für Gruppen

Für Gruppenbesuche im Rahmen von Bildungsmaßnahmen (wie z.B. Schule, Kirche, Vereine, Museen, Bildungsträger) bieten wir zusätzlich ein pädagogisches Angebot an. Es dauert je nach Wunsch zwischen 1,5 und 3 Stunden und ist interaktiv, dialogisch und auf Erkundung ausgerichtet. Die Gruppe setzt sich mit der ambivalenten Geschichte und der Architektur der Garnisonkirche Potsdam auseinander, taucht in die Kontroverse um den Wiederaufbau ein und diskutiert die künftige Nutzung des Garnisonkirchturms als Kultur-, Erinnerungs- und Lernort. Das Angebot kann gern mit einer Begehung der Umgebung - zur Plantage und an der Turmbaustelle vorbei - ergänzt werden.

Melden Sie sich bitte an: 0172 814 6050 oder per E-Mail: bildung@noSpamgarnisonkirche-potsdam.de

Adresse: Nagelkreuzkapelle, Breite Str. 7, 14467 Potsdam
Kosten: ein kleiner Unkostenbeitrag je nach Dauer und Gruppengröße

Weitere Informationen über Bildungsprojekte und Workshops mit Schul-/Azubi-Klassen, Kinder- und Jugendgruppen finden Sie hier.