Zwischen Resignation, Opposition und Zukunftsträumen

Strategien zur Bewahrung christlichen Lebens in der DDR am Beispiel der Heilig-Kreuz-Gemeinde Potsdam
(Bildungsprojekt im Rahmen des Bundesprogramms der BKM „Jugend erinnert“, Förderlinie SED-Unrecht)

Wie war das Verhältnis der SED-Politik zum Protestantismus? Was passierte in der Garnisonkirche und der Heilig-Kreuz-Gemeinde in Potsdam zwischen 1949 und 1990? Wir wollen Jugendlichen verständlich machen, wie die SED ihren Geltungsanspruch gegenüber der evangelischen Kirche und den Gläubigen durchzusetzen versuchte, aber auch auf welche Grenzen die kommunistische Diktatur stieß.

Die Auseinandersetzung mit exemplarischen Lebensgeschichten soll helfen, die staatlichen Einwirkungsversuche kennenzulernen, die Handlungsspielräume und Strategien von Gläubigen in der DDR nachzuvollziehen und auch eigenes Handeln zu hinterfragen. Das kritisch-reflexive Geschichtsbewusstsein und das Demokratieverständnis bei jungen Menschen werden gestärkt. In Workshops erstellen sie digitale Biografie-Karten, die für multimediale E-Learning-Kurse, ein Kartenspiel mit Peer-Education-Ansatz und eine Online-Ausstellung im wiedererrichteten Turm der Garnisonkirche Potsdam genutzt werden.

Wissen, Erfahrungen und Methoden multiplizieren sich und wirken, auch dank eines Kooperationsnetzwerkes aus Aufarbeitungsinitiativen und Trägern der Bildungs-, Jugend- und Kulturarbeit, nachhaltig über das Projekt hinaus.

Workshopbericht 2022

Projektbeschreibung Download



Ansprechpersonen:

Hana Hlásková (Projektkoordinatorin)
bildung@noSpamgarnisonkirche-potsdam.de
0172 814 6050

Kerstin Lorenz (pädagogische Projektmitarbeiterin)
projekt-bildung@noSpamgarnisonkirche-potsdam.de



Die Kooperationspartner im Projekt:

- Evangelische Erlöserkirchengemeinde Potsdam (Link)
- Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße Potsdam (Link)
- Beauftragte für Erinnerungskultur der EKBO (Link)
- Humboldt-Gymnasium Potsdam (Link) und Schulberatung BUSS
Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel/
Fachkompetenz Geschichte
- Evangelische Kinder- und Jugendstelle Potsdam (Link)
- Verband der Geschichtslehrerinnen und -lehrer e.V. Landesverband Brandenburg (Link)
- Evangelische Berufsschularbeit / Jugendbildungsstätte Haus Kreisau


Das Projekt wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) über die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
(Link) im  Bundesprogramm „Jugend erinnert“, Förderlinie SED-Unrecht
(Link), den Evangelisch-Kirchlichen Hilfsverein (EKH) und die Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche e.V. (FWG).