Frieden machen - aber wie?

Mehrtägiger Workshop mit Schüler*innen der 7. und 8. Klasse
mit Hana Hlásková (Stiftung Garnisonkirche Potsdam), Andreas Lindauer (Religionsunterricht EKBO), Julia Dittmer, Dorothee Berres (Montessori-Oberschule)

Keine einfache Frage steht über dem Bildungsprojekt der Stiftung Garnisonkirche Potsdam und viele weitere folgen, weil das Thema für die junge Generation so aktuell ist wie nie zuvor. Krieg, Konflikte, Umgang mit Vielfalt, Versöhnung und Frieden – das alles wirft immer wieder neue Fragen, Denk- und Diskussionsanstöße auf.

Im ersten Workshop zu diesem Bildungsprojekt setzten sich die Schüler*innen mit diesen Themen in historischer und gesellschaftspolitischer Dimension auseinander und fanden dank Alltagsbeispielen ihren eigenen Bezug dazu.  Sie haben sich mit der Bedeutung der Garnisonkirche Potsdam beschäftigt, Gespräche mit Zeitzeuginnen geführt, waren in gemeinsamen Übungen sowie Fall- und Rollenspielen aktiv. Dadurch konnten die jungen Menschen z.B. etwas über Ursachen und Folgen kriegerischer Auseinandersetzungen lernen, sich der Vielfalt der Gruppe bewusst werden, Lösungswege für Konfliktsituationen erarbeiten und Friedensorte in der Potsdamer Innenstadt finden.

Das Projekt findet in Kooperation mit dem Religionsunterricht der EKBO (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz) statt. Es trägt u.a. dazu bei, konzeptionelle Schwerpunkte für den künftig wiederaufgebauten Turm der Garnisonkirche Potsdam zu finden, konkrete Formate zu entwickeln und auszuprobieren.

Sie möchten am Projekt mit Ihrer Schulklasse oder Jugendgruppe teilnehmen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Anruf:

Hana Hlásková (Projektkoordinatorin)
bildung@noSpamgarnisonkirche-potsdam.de
0172 814 6050