05.10.2020 | Adam und Eva in Potsdam?


Beginn: 16:30 Uhr


Ein Stadtspaziergang mit dem Kunsthistoriker Dirk Schermer (M.A.) und der Geschäftsführerin des Wiss. Beirates, Dr. Anke Silomon.

Die zwei Wandmosaike "Adam und Eva" von Peter Rohn und "Der Mensch bezwingt den Kosmos" von Fritz Eisel sind einprägsame Beispiele der DDR-Kunst. Doch wie sind Fortschritts- und Ideologieglaube im Sozialismus mit christlicher Thematik vereinbar, und welche Rolle spielte die Deutungshoheit der Auftraggeber?

Treffpunkt: Zeppelinstraße (Hausgiebel)/Ecke auf dem Kiewitt

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an unter: beirat@garnisonkirche-potsdam.de

Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung

Zurück


zum Seitenanfang