26.06.2015 | Ziegelstein der englischen Königin für die Garnisonkirche Potsdam

Der Ziegelstein für den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche, den die englische Königin Elizabeth II. anlässlich ihres Deutschlandbesuches spendete, ist ab nächster Woche in der Ausstellung zur Garnisonkirche zu sehen.

Der Ziegelstein für den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche, den die englische Königin Elizabeth II. anlässlich ihres Deutschlandbesuches spendete, ist ab nächster Woche in der Ausstellung zur Garnisonkirche zu sehen.

„Königin Elizabeth hat den Ziegelstein, für den Sie dankenswerter Weise die Patenschaft übernommen hat, nicht nur gesehen, es bestand auch die Gelegenheit, ihr das Vorhaben kurz zu erläutern. Sie hofft, dass die Patenschaft viele Spender ermutigt, sich für die Garnisonkirche zu engagieren und wünscht dem Projekt viel Erfolg und Glück.“, äußert sich heute Katherina Reiche (MdB), die die Idee zur Ziegelspende der Königin hatte.

Die Möglichkeit mit einer Ziegelspende zum Wiederaufbau der Garnisonkirche beizutragen, haben in der Vergangenheit bereits auch andere prominente Persönlichkeiten wie z.B. Angela Merkel, Helmut Schmidt, Prof. Christopher Clark und Bischof Markus Dröge genutzt und einen persönlichen Ziegel gespendet. „Dennoch bleibt diese Spende etwas Besonderes.“, so der neue Vorsitzende der Fördergesellschaft Prof. Dr. Matthias Dombert. Er sagt weiter: „Die Spende der Königin macht deutlich, dass der Versöhnungsgedanke, der unserem Anliegen zugrunde liegt, auch in anderen Ländern wahrgenommen und verstanden wird. Jeder hat bei uns die Möglichkeit, es der Queen gleichzutun und ab 10 Euro einen Spenderziegel zu erwerben.“

Mehr Informationen und das Formular zur Ziegelspende  erhalten Interessierte unter www.garnisonkirche-potsdam.de

Zurück


Logo Wiederaufbau Garnisonkirche Potsdam

zum Seitenanfang