15.02.2018 | … und Sie können helfen!

Der Turm der Garnisonkirche wird wieder aufgebaut. Er soll zu einem Ort des Friedens werden – und jeder kann helfen. Es gibt viele Möglichkeiten, den Wiederaufbau zu unterstützen. Ihr Engagement ist hochwillkommen!
Ab Sonntag zeigt das ZDF erstmals vor den heute Nachrichten einen Kulturspot zum Wiederaufbau der Garnisonkirche: 

 https://www.zdf.de/postdam-garnisonkirche-100.html

 

 

Treffpunkt Nagelkreuz am Baufeld

Ziegelregal, Foto: Monika Schulz-Fieguth

Übersicht der Stufenspenden (orange ist bereits vergeben)

Dreh für ZDF-Spot im Ausstellungsraum am 17.1.18, Foto: SGP

1945 brannte die Garnisonkirche aus, 1968 wurde der wiederaufbaufähige Turm, in dem seit 1950 die Heilig-Kreuz-Kapelle eingerichtet war, gesprengt. Nun, 50 Jahre später, wird der Turm der Garnisonkirche wieder aufgebaut. Er soll zu einem Ort des Friedens werden – und jeder kann helfen!

Es gibt viele Möglichkeiten, den Wiederaufbau zu unterstützen: Sie können den Treffpunkt Nagelkreuz unterstützen – mit einer Patenschaft ab 25 Euro.

Sie können einen Ziegel spenden, der mit Ihrem Namenszug sichtbar im Turm vermauert wird – ab 100 Euro.

Sie können ein Bauteil, z.B. eine von 365 Treppenstufen spenden – schauen Sie in die Übersicht. Reservieren Sie sich ein unvergängliches und unvergessliches Geburtstagsgeschenk für eine/n Ihrer Lieben! – ab 2500 Euro.

Reihen Sie sich ein in die wachsende Liste der Spenderinnen und Spender: Neben Katarina Witt und Günter Jauch gibt es viele Unterstützerinnen und Unterstützer. Jede Spende ist willkommen. Rufen Sie an und informieren Sie sich. Wieland Eschenburg, Kommunikationsvorstand der Stiftung, ist gern für Sie erreichbar: 0176/2132 6275.

Ab 18. Februar zeigt das ZDF jeweils vor den 19 Uhr-Sonntags-Nachrichten heute einen Kulturspot zum Wiederaufbau der Garnisonkirche.

Zum ZDF-Spot 

Zurück


Logo Wiederaufbau Garnisonkirche Potsdam

zum Seitenanfang