09/15/2023 | Spannende Einsichten: Garnisonkirche Potsdam präsentiert virtuellen Rundgang durch den Turm

Das Innere des Turms der Garnisonkirche Potsdam nimmt Gestalt an. Das zeigt ein neuer virtueller Baustellenrundgang.

Screenshot Virtueller Rundgang Turmschaft Copyright: Kaden Vermessung + Bewertung

Der Innenausbau des Turms an der Breiten Straße läuft unter Hochdruck. Angesichts der anstehenden Eröffnung im kommenden Jahr arbeiten viele Gewerke gleichzeitig an der Fertigstellung. Ein neuer Baustellenrundgang ermöglicht nun einen Blick in das Innere und die laufenden Bauarbeiten.

Der virtuelle Rundgang, präsentiert von der Firma Kaden Vermessung + Bewertung, zeigt im Erdgeschoss die Kapelle ohne Gerüst und ihre symbolträchtige zweifarbige Bodengestaltung mit Fliesen aus Basalt und Muschelkalk. Die hellen Fliesen geben den Grundriss der historischen Heilig-Kreuz-Kapelle wieder. Auf weiteren Ebenen kann man beobachten, wie 480 m² wuchtige Eichendielen verlegt werden und die Ausstellungsfläche vorbereitet wird. Gut sichtbar sind auch die Spendenziegel im Turmschaft, geprägt mit den Namen ihrer Spenderinnen und Spender. Mehr als 5000 sind bereits vermauert. Zum Preis von 100 Euro können Interessierte weiterhin Ziegel erwerben und so mit am Turm bauen. Schließlich führt die Kamera über die 365 Stufen aus Gusseisen bis auf die oberste Ebene des Turms in 57 Metern Höhe. Der virtuelle Rundgang ist abzurufen über diesen Link.

Das Interesse am Innenleben des Garnisonkirchturms und dem Betriebskonzept nimmt spürbar zu, seit das Gebäude, eine Rekonstruktion des originalen Bauwerks im barocken Stil, weitgehend ohne Baugerüst sichtbar ist. Das zeigte sich auch beim Kulturfest in Potsdams Mitte am vergangenen Wochenende: Rund 500 Besucherinnen und Besucher kamen zum Turm, angelockt von seiner weithin sichtbaren Silhouette und einem bunten und informativen Programm für die ganze Familie.

Back