03/10/2022 | Solidarität und Unterstützung für die Ukraine

Die Stiftung, Fördergesellschaft und Nagelkreuzgemeinde setzen ein Zeichen der Solidarität. Die ukrainische Flagge am Turm der Garnisonkirche soll an den Bruch des Völkerrechts und an den Freiheitswillen des ukrainischen Volkes erinnern.

Jeden Samstag lädt die Gemeinde zu Gottesdiensten um 18 Uhr ein, in denen für Frieden und für das Ende der kriegerischen Gewalt gebetet wird. Ebenso geht es der Nagelkreuzgemeinde um die Stärkung des Zusammenhalts unter Bürgerinnen und Bürgern Potsdams unabhängig von ihrer Herkunft. Die Gemeinde betet für die Opfer von Krieg und Gewalt und für alle Menschen, die in Russland großen Mut aufbringen, um sich gegen den Krieg zu positionieren. In den Gottesdiensten werden Spenden für die Hilfsmitteltransporte des Partnernagelkreuzzentrums Cottbus nach Odessa gesammelt.
 

Back