01.12.2014 | Schönster Weihnachtsbaum vor der Nagelkreuzkapelle

Seit Sonntag steht vor der Nagelkreuzkapelle am Ort der Garnisonkirche einer der schönsten Weihnachtsbäume Potsdams, der mit der Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer und Spender aufgestellt und geschmückt wurde.

Ein Babelsberger hat im Namen seines verstorbenen Onkels Klaus Hille den Baum gespendet. Dieser hatte verfügt, dass der Baum vor seinem Haus an einer schönen Stelle in Babelsberg oder Potsdam als Weihnachtsbaum stehen soll. Dieses Vermächtnis hat sein Neffe Thomas Wieck nun erfüllt.

Die Firma Brun & Böhm Baustoffe GmbH Potsdam hat den Transport übernommen, die Firma Roland Schulze Baudenkmalpflege Potsdam hat den Baum aufgestellt. Die Elektrik besorgte die Firma Ammon, die die Leitung verlegte und die Lichterketten spendete. Der 81 jährige Tischlermeister Horst Schröder hat die Glocken geschnitten und Olaf Thiede hat sie mit Gold angemalt. Bettina von Fink kümmerte sich um Schleifen und Ketten. Gemeinsam mit vielen weiteren Unterstützern wurde der Baum am Sonntag geschmückt und verziert.

Fördergesellschaft und Stiftung sind dankbar für die zahlreichen Helfer und freut sich mit den Potsdamern über das schöne Ergebnis.

Am Sonnabend, dem 13.12.2014, um 16.30 Uhr wird unter diesem Baum an der Nagelkreuzkapelle ein weihnachtliches Adventssingen stattfinden, zu dem alle Potsdamerinnen und Potsdamer herzlich eingeladen sind.

Seit Sonntag steht vor der Nagelkreuzkapelle am Ort der Garnisonkirche einer der schönsten Weihnachtsbäume Potsdams, der mit der Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer und Spender aufgestellt und geschmückt wurde.

Ein Babelsberger hat im Namen seines verstorbenen Onkels Klaus Hille den Baum gespendet. Dieser hatte verfügt, dass der Baum vor seinem Haus an einer schönen Stelle in Babelsberg oder Potsdam als Weihnachtsbaum stehen soll. Dieses Vermächtnis hat sein Neffe Thomas Wieck nun erfüllt.

Die Firma Brun & Böhm Baustoffe GmbH Potsdam hat den Transport übernommen, die Firma Roland Schulze Baudenkmalpflege Potsdam hat den Baum aufgestellt. Die Elektrik besorgte die Firma Ammon, die die Leitung verlegte und die Lichterketten spendete. Der 81 jährige Tischlermeister Horst Schröder hat die Glocken geschnitten und Olaf Thiede hat sie mit Gold angemalt. Bettina von Fink kümmerte sich um Schleifen und Ketten. Gemeinsam mit vielen weiteren Unterstützern wurde der Baum am Sonntag geschmückt und verziert.

Fördergesellschaft und Stiftung sind dankbar für die zahlreichen Helfer und freut sich mit den Potsdamern über das schöne Ergebnis.

Am Sonnabend, dem 13.12.2014, um 16.30 Uhr wird unter diesem Baum an der Nagelkreuzkapelle ein weihnachtliches Adventssingen stattfinden, zu dem alle Potsdamerinnen und Potsdamer herzlich eingeladen sind.

Zurück


zum Seitenanfang