19.11.2015 | Prof. Dr. Fulbert Steffensky spricht in der Nagelkreuzkapelle zum Thema „Umkehr“

Am Abend des Buß- und Bettages sprach Prof. Dr. Fulbert Steffensky aus Luzern in der Nagelkreuzkapelle Potsdam. In der vollbesetzen Kapelle führte der Theologe aus, wie das Bußetun, die Umkehr und das Moment der Freiheit zusammenhängen.

Am Abend des Buß- und Bettages sprach Prof. Dr. Fulbert Steffensky aus Luzern in der Nagelkreuzkapelle Potsdam. In der vollbesetzen Kapelle führte der Theologe aus, wie das Bußetun, die Umkehr und das Moment der Freiheit zusammenhängen. „Buße ist in unseren Tagen ein Fremdwort geworden. Und doch ist es ein Grundwort der christlich-jüdischen Tradition. Die Umkehr, die Selbstunterbrechung, das neue Denken rettet den Menschen vor sich selber, es sind Momente der Freiheit.“, sagte Steffensky. Auf Nachfrage äußerte sich Steffensky am Beispiel von kriegszerstörten Kirchen, dass er den Wiederaufbau des Turmes aus städtebaulichen Gründen und mit dem geplanten Nutzungskonzept für richtig hält.

Zurück


Logo Wiederaufbau Garnisonkirche Potsdam

zum Seitenanfang