01.06.2016 | Potsdamer Ehepaar sammelt für Garnisonkirchenturm

Waltraut und Dr. Hans-Joachim Schopka feierten gemeinsam ihre 80. Geburtstage  - statt Geschenken baten sie um Spenden für den Turm der Potsdamer Garnisonkirche.

Seit dem Jahr 2000 lebt das Ehepaar Schopka wieder in Potsdam: „Wir freuen uns, dass sich Potsdam wieder zu einer besonders schönen Stadt entwickelt. Da wir beide unsere Kindheit in Potsdam verbracht haben, erinnern wir uns an die Garnisonkirche und wünschen uns, dass sie wieder aufgebaut wird. Wenn wir dazu beitragen können, freuen wir uns sehr“. Der Verwaltungsvorstand der Stiftung Garnisonkirche, Peter Leinemann, der die Spende in Höhe von 1300 Euro entgegennahm, zeigte sich erfreut: „Jede Summe hilft uns, den Wiederaufbau des Garnisonkirchenturms zu verwirklichen. Das bürgerschaftliche Engagement und die Unterstützung, die das Projekt bei vielen erfährt, zeigt sich gerade in solchen Spendensammlungen.“ 

Für den vollständigen Wiederaufbau des Garnisonkirchenturmes sind 38 Millionen Euro Gesamtprojektkosten geplant. Mehr als die Hälfte des benötigten Geldes konnte bereits eingeworben werden. Unterstützer können sich mit Geldspenden, Zeichnungsscheinen und dem Spenden von Ziegelsteinen engagieren. Informationen sind hier zu finden.

Zurück


zum Seitenanfang