29.07.2015 | Israelische Jugendgruppe besucht Nagelkreuzkapelle

In dieser Woche hat zum dritten Mal eine Gruppe israelischer Jugendlicher gemeinsam mit ihren deutschen Austauschschülern die Nagelkreuzkapelle an der Garnisonkirche besuchen. 

In dieser Woche hat zum dritten Mal eine Gruppe israelischer Jugendlicher gemeinsam mit ihren deutschen Austauschschülern die Nagelkreuzkapelle an der Garnisonkirche besuchen. 

Pfarrerin Cornelia Radeke-Engst hat die Gruppe begrüßt und Ihnen von der Arbeit in der Nagelkreuzkapelle sowie Historisches und Aktuelles über die Garnisonkirche Potsdam erzählt. Im Anschluss spendete die Gruppe zwei Ziegel für den Wiederaufbau der Garnisonkirche.

Die israelischen Jugendlichen stammen aus Even Yehuda und gehen auf die dortige Highschool, ihre deutschen Partnerschüler kommen aus der Region Bad Belzig. Der Austausch zwischen den Schülern aus Israel und Deutschland findet regelmäßig in jedem Jahr statt und wird finanziert durch Mittel des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Zurück


Logo Wiederaufbau Garnisonkirche Potsdam

zum Seitenanfang