29.03.2012 | Breite Straße wird umgebaut – Bauausschuss gegen Verschiebung der Sanierung

Innenstadt – Der für 2013 geplante Umbau der Breiten Straße zwischen Schloß- und Dortustraße wird nicht verschoben. Der Bauausschuss lehnte am Dienstagabend mit großer Mehrheit einen

Innenstadt – Der für 2013 geplante Umbau der Breiten Straße zwischen Schloß- und Dortustraße wird nicht verschoben. Der Bauausschuss lehnte am Dienstagabend mit großer Mehrheit einen Antrag der Fraktion Die Andere ab, das Projekt so lange zurückzustellen, bis die Stiftung für den Wiederaufbau der Garnisonkirche ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die Errichtung des Gotteshauses vorgelegt hat. Die Umgestaltung der Straße habe mit dem geplanten Kirchenaufbau nichts zu tun, sagte Stadtplanungschef Andreas Goetzmann. Der Umbau erfolge, um der öden Magistrale zu mehr Aufenthaltsqualität zu verhelfen. Dies sei eines der Sanierungsziele für die Potsdamer Mitte, sagte Goetzmann. Dafür bekomme man auch Landesmittel aus der Städtebauförderung, die entsprechend zweckgebunden seien. Die Breite Straße werde weiterhin vierspurig sein, erklärte der Stadtplanungschef. Am Standort der Kirche muss sie allerdings verschoben werden, weil der alte Kirchturm in den heutigen Straßenraum hineinragt. (PNN vom 29.03.2012, pee)

Zurück


zum Seitenanfang