04.12.2010 | Abriss für Wiederaufbau der Garnisonkirche

Potsdam (dpa/bb) – Um den Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam voranzubringen, hat am Samstag der Abriss eines Flachbaus am historischen Ort begonnen. Der Vorsitzende der Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Kirche, Johann-Peter Bauer, setzte sich auf einen Bagger, drückte mit der Schaufel Fenster ein und begann damit symbolisch mit dem Abriss. Bislang seien drei Millionen

Potsdam (dpa/bb) – Um den Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam voranzubringen, hat am Samstag der Abriss eines Flachbaus am historischen Ort begonnen. Der Vorsitzende der Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Kirche, Johann-Peter Bauer, setzte sich auf einen Bagger, drückte mit der Schaufel Fenster ein und begann damit symbolisch mit dem Abriss. Bislang seien drei Millionen Euro für das Vorhaben in der historischen Mitte Potsdams gesammelt worden, sagte Bauer. Allein für den Kirchturm, der 2017 stehen soll, würden 35 Millionen Euro benötigt. Der gesamte Wiederaufbau der in der DDR gesprengten Kirche wird Bauer zufolge etwa 80 Millionen Euro kosten. (BILD vom Samstag, 04. Dezember 2010)

Zurück


zum Seitenanfang