28.02.2017 | Interreligiöses Gebet mit Vertreterinnen von drei Religionen in der Nagelkreuzkapelle

Mit einem beeindruckenden interreligiösen Gebet ging der Februar in der Nagelkreuzkapelle zu Ende. Die jüdische Kantorin Jalda Rebling predigte über die Kraft des Aufbruchs, die Gott Menschen schenken kann. Die Koranrezitatorin Miriam Amer sprach über die Aufforderung Gottes, aus bedrückenden Verhältnissen auszuziehen, die „Erde ist groß genug zum Auswandern“.

Im März wird die neue Veranstaltungsreihe "WortOrt: Oh, mein Gott" beginnen. Menschen aus dem öffentlichen Leben reden auf unserer Bürgerkanzel über ihre ganz persönliche Suche nach dem Sinn des Lebens, nach dem Für und Wider eines höchsten Wesens. Der erste Termin dieser Reihe ist Sonnabend, der 04. März 2017, um 18.00 Uhr in der Nagelkreuzkapelle.

 

Zurück


Logo Wiederaufbau Garnisonkirche Potsdam

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

zum Seitenanfang